Und das am HochzeitsmorgenTheaterverein Kirchberg am Wagram: Ausgerechnet am Hochzeitsmorgen seiner Tochter Judy erscheint – nach einem schmerzlichen Zusammenstoß mit der Wohnzimmertür – dem ohnehin gestressten Werbefachmann für Damen-Dessous Timothy Westerby das Charleston-Girl Polly Perkins.

Es ist lediglich der Fantasie des überarbeiteten Werbemanagers entsprungen und wirbelt – von allen anderen ungesehen – mit Charleston- und Steppschritten durch die Reihen der Familienmitglieder. Polly verdreht dem Brautvater den Kopf, sodass neben den ohnehin chaotischen Hochzeitsvorbereitungen schließlich auch Timothys Ehe mit Jane durcheinander gerät. In der Kirche warten schon Pfarrer, Bräutigam sowie Eltern des Bräutigams, die extra aus Sydney eingeflogen sind, doch die Braut bricht wegen der offensichtlichen Geisteskrankheit ihres Vaters in Tränen aus und verschanzt sich in ihrem Zimmer. Brautoma Daphne Drimmond versucht Platz in ihrem Mieder zu finden, Opa Gerald sucht seine Socken und alle, selbst sein langjähriger Geschäftspartner Bill Shorter halten Timothy für verrückt, als er mit einer Unsichtbaren durchs Wohnzimmer tanzt und von seiner „süßen Polly“ spricht.

Personen und ihre Darsteller:

Jane Westerby - Almut Becker
Judy Westerby - Hedwig Becker
Dr. Gerald Drimmond - Erwin Mantler
Bill Shorter - Wilfried Becker
Timothy Westerby - Joachim Brodesser
Daphne Drimmond - Sissi Marklo
Polly Perkins - Bettina Sammer
Charles Babcock - Martin Kainz

Regie: Sabine & Franz Delapina
Bühnenbild: Ernst Vogel
Licht- und Tontechnik: Remo Pascutti
Kostüme und Ausstattung: Ilse Fandl
Frisuren: Heidi Brandl

Fotogalerie

Link

Theaterverein Kirchberg am Wagram: www.theaterverein-kirchberg.at

Information:
Lupe öffnet die Fotogalerie im Fenster

Die Fotos stehen online nur in Webqualität zur Verfügung.
Alle Fotos sind © Copyright 2017 Jürgen Pistracher. Jegliches Vervielfältigen oder Veröffentlichen ohne vorherige Zustimmung des Webautors ist untersagt.

 

 

nach oben