S5: Abschleppauto gegen Asfinag-AnhängerSelbst zum Abschleppobjekt wurde am 11. Mai gegen Mitternacht ein Abschleppwagen samt geladenem Mercedes auf der S5. Sein Fahrer hatte bei einer Baustelle auf der Autobahn im Richtungsfahrbahn Wien einen Absicherungsanhänger gerammt. Um 23:46 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Kirchberg alarmiert, die mit 13 Mann ausrückte.

Ölsee auf Supermarkt-ParkplatzNicht recht weit dürfte am 28. April der Verursacher einer weitläufigen Verunreinigung mit Öl am Parkplatz der Supermarktkette „Penny“ in Kirchberg gekommen sein. Er hatte große Mengen des Betriebsmittels hinterlassen. Obwohl das Fahrzeug dadurch höchstwahrscheinlich nur sehr eingeschränkt fahrtüchtig war, konnte er nicht mehr ausfindig gemacht werden. Erst ein Kunde machte die Angestellten des Marktes auf den äußerst rutschigen Außenbereich aufmerksam.

 

Hochstand in Engelmannsbrunn in VollbrandEin höchst ungewöhnliches Brandobjekt hatten die Feuerwehren aus Engelmannsbrunn und Kirchberg am Wagram am 28. März um 9.30 Uhr zu löschen: Ein Hochstand an einer Geländekante einige hundert Meter vom Dorf entfernt war in Brand geraten und stand – wohl aufgrund seiner Imprägnierung – lichterloh in Flammer. Zuvor hatte offenbar die darunterliegende Böschung gebrannt.

 

KHD Übung im Raum Grafenwörth - Hochwassersimulation in Jettsdorf2002 war die Gegend rund um Grafenwörth eines der Epizentren des Jahrhunderthochwassers an Donau und Kamp. 14 Jahre später, am 29. Oktober 2016, drehte sich bei der Katastrophenhilfsdienstübung des Bezirkes Tulln wieder alles um dasselbe Thema – diesmal allerdings mit dem Vorteil, dass seit damals einiges an Hintergrundwissen und Erfahrung hinzugekommen ist.

Schulfach Feuerwehr: Wissen macht Spaß„Gemeinsam – sicher – Feuerwehr“ – unter diesem Motto lernen die dritten und vierten Klassen in Niederösterreich die Grundlagen des Brandschutzes und die wichtigsten Regeln bei der alltäglichen Sicherheit kennen.

nach oben