Foto: Jürgen Pistracher, OMV schult in der Gasverdichterstation Kirchberg am WagramEin sehr spezielles Objekt im erweiterten Einsatzgebiet der Freiwilligen Feuerwehr Kirchberg am Wagram ist die Gasverdichterstation Kirchberg am Wagram in Kollersdorf: Dort wird Erdgas, das bei Baumgarten im Marchfeld nach Österreich kommt, zu hohem Druck verdichtet und weiter Richtung Westen geschickt. Um trotz des hohen Sicherheitsstandards für alle Eventualitäten gerüstet zu sein, üben die Feuerwehren aus Kirchberg am Wagram und  Kollersdorf-Sachsendorf ein Mal pro Jahr den Umgang mit dem riskanten Stoff Erdgas.
Beaufsichtigt und geleitet wird diese Fortbildung von den Experten der OMV-Betriebsfeuerwehr. Heuer stand als Thema das richtige Vorgehen bei einem Gasbrand am Programm. Dazu wird auf 65 bar komprimiertes Gas über ein Abbrennrohr abgefackelt. Mit 2 C-Rohren kühlt die Feuerwehr bei der Brandbekämpfung die Umgebung des Gasaustrittes und schlägt die Flamme schließlich mit einem B-Rohr ab. Zur Tradition ist bereits die von der OMV gesponserte Jause im Anschluss an den aufschlussreichen Abend geworden.
Text: Stefan Nimmervoll


Information:
PicLens öffnet die Fotogalerie im Vollformat
Lupe öffnet die Fotogalerie im Fenster

Die Fotos stehen online nur in Webqualität zur Verfügung.

Alle Fotos sind © Copyright 2011 Jürgen Pistracher. Jegliches Vervielfältigen oder Veröffentlichen ohne vorherige Zustimmung des Webautors ist untersagt.


OMV Gasverdichterstation Kirchberg am Wagram auf einer größeren Karte anzeigen

nach oben